Thematischer Hospitationstag an der Parkschule Auerbach, Schule zur Lernförderung

Das Team Ganztagsangebote hatte am 08. März 2017 zur Hospitation an die Parkschule Auerbach, Schule zur Lernförderung, eingeladen, um die praktische Umsetzung gelingender Ganztagskonzepte vor Ort kennenzulernen.

 

 
Im Rahmen einer solchen Hospitation geben die besuchten Schulen Einblicke in ihr Ganztagskonzept und dessen Umsetzung im Schulalltag. Die Hospitationsgäste erleben die Praxis vor Ort, bekommen Anstöße für ihre eigenen GTA-Konzepte und können sich zudem mit anderen Pädagogen intensiv austauschen.
Der Hospitationstag startete mit einer kurzen Vorstellung der Schule durch die Schulleiterin Frau Millermann. Anschließend erläuterte die GTA-Koordinatorin und stellvertretende Schulleiterin, Frau Schürmann, das GTA-Konzept. Die Parkschule setzt auch in ihrem GTA-Konzept auf die Lebens- und Berufsvorbereitung aller Schüler entsprechend ihrer individuellen Voraussetzungen. Im Kursplan findet sich eine Vielzahl von Angeboten zur Förderung, zur Erhöhung von Aufmerksamkeit und Konzentration sowie zur Stärkung von Kompetenzen genauso wie praktisch-technische oder Aktiv- und Entspannungsangebote.
 

 
Während die Freizeitangebote allen Schülern am Nachmittag zugänglich sind, finden mittwochs und donnerstags die Angebote in den Stundenplan integriert im Vormittagsbereich statt. Dadurch werden Unterricht und Ganztagsangebote eng vernetzt. Kooperationspartner unterstützen die Ganztagsangebote.
 

Eine Besonderheit bietet die „Parkstunde“ den Schülern der 5. und 6. Klassen, hier wird der Klassenverband aufgelöst und eine gezielte individuelle Förderung in Kleingruppen ermöglicht.
 

Der sich anschließende Rundgang durchs  Schulhaus wurde in mehreren Gruppen durchgeführt und von jeweils zwei Schülern begleitet. Eine Schule durch die Sicht der Schüler vorgestellt zu bekommen, öffnet ganz andere Blickwinkel.
 
Während einer 45-minütigen Hospitationsphase standen alle Türen zu den stattfindenden Angeboten offen und jeder konnte sich ein Bild vom Ganztag an der Parkschule machen.
Regelmäßiges Hinterfragen der Angebote, Evaluation und ständige Absprachen aller Beteiligten sind ein Garant für echte Teamarbeit, was sich auch am Besuchstag zeigte.
 

In einer abschließenden Austauschrunde konnten alle Teilnehmer ihre Fragen und Anmerkungen mit der erweiterten Schulleitung und weiteren Vertretern der Schule diskutieren.
Die Teilnehmer resümierten das Gesehene und Gehörte sehr positiv und waren sich einig, gute Anregungen und Tipps für die eigene Arbeit mitzunehmen. Ein herzliches Dankeschön an das Team der Parkschule Auerbach für diese interessante Hospitation.